AG junges theater

AG junges theater

Das Februarheft 2017 der Deutschen Bühne titelt: „Kinder- und Jugendtheater: Was soll das?“ und setzt damit seinen thematischen Schwerpunkt auf das Theater für ein junges Publikum. Das war mal an der Zeit, oder? In den Hochschulen kommt die dramaturgische Arbeit für ein junges Publikum (noch) nicht bzw. kaum vor, Schauspielabsolvent*innen wird von einem Engagement an einem Kinder- und Jugendtheater abgeraten. Da kann man nicht nur, da muss man fragen: Was soll das?
Die neu gegründete AG Junges Theater möchte Plattform sein für einen inhaltlichen Austausch über die Themen, die Kinder und Jugendliche interessieren und über neue Formen und Formate, z.B. der Partizipation. Die AG möchte den lebhaften, genreübergreifenden Diskurs und Dialog innerhalb der DG suchen – mit allen, die bereits für ein junges Publikum arbeiten und allen, die sich dafür interessieren! Ein erstes Treffen hat bereits Ende April in Berlin während des Festivals „Augenblick Mal!“ stattgefunden. Bist du dabei? Die Initiatoren der AG Junges Theater – Christoph Macha (Theater Junge Generation Dresden), Kathrin Simshäuser (Junges Staatstheater Braunschweig) und Eva Stöhr (Theater an der Parkaue - Junges Staatstheater Berlin) – freuen sich über eine rege Teilnahme!

Infos und Kontakt: jungestheater@dramaturgische-gesellschaft.de